Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   29.08.16 13:40
    Ich spiele auch Fußball,

http://myblog.de/vflheimboldshausen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
VfL Heimboldshausen – TSV Blankenheim 4:2 (2:1) 14.08.2016

Heimboldshausen erkämpft sich die nächsten 3 PunkteZum 3.Spieltag der Kreisliga-B empfing der VfL Heimboldshausen die Mannschaft des TSV Blankenheim. Eine Begegnung, welcher es bereits letztes Jahr an Aggressivität nicht mangelte.Das Ziel der Schützlinge von Trainer Jens Zimmermann war klar: Der nächste 3er musste her, nachdem sich der VfL letzte Woche beim SV Kleinensee nicht mit Ruhm bekleckerte und nach schwacher Leistung mit 3:0 verlor.Die Partie gegen Blankenheim begann hoffnungsvoll für die Inselzebras: die Bälle wurden sicher durch die Abwehrkette zirkuliert, dennoch fehlte es teilweise an der letzten Durchschlagskraft.Letztlich war es Tim Frömel, der in der 6. Minute mit einem Schlenzer das 1:0 markierte.Heimboldshausen dominierte zwar die Partie, musste jedoch das 1:1 nur 4 Minuten später hinnehmen. Ein Traum-Freistoß von Erdal Guersakal zwang Torwart Julian Maikranz dazu, hinter sich zu greifen. Der VfL Heimboldshausen gab sich nicht auf und drückte weiter auf den erneuten Führungstreffer, ehe Simon Schlotzhauer im 16-Meterraum am höchsten stieg und mit einem schönen Kopfballtor den VfL wieder in Front brachte. Mit der 2:1 Führung in der Tasche bat Schiedsrichter Georg Nophut schließlich zum Pausentee.In der zweiten Halbzeit verpasste es der VfL, die Dominanz aus Halbzeit eins mitzunehmen.Der TSV Blankenheim drückte auf den Ausgleichstreffer, scheiterte aber an der sicheren Abwehr um Libero Michael Kurz. Torwart Ersen Goek parierte in der Mitte der 2. Halbzeit zwei Mal stark gegen Heimboldshausens Stürmer Christoph Schott, einmal sogar in aller letzten Sekunde auf der Linie. Unbeeindruckt von den zuvor vergebenen Torchancen netzte Christoph Schott, nach Vorarbeit von Tim Frömel, in der 73. Spielminute zum 3:1 ein. Der VfL fühlte sich mit dem Vorsprung von zwei Toren zu sicher, musste nur 4 Minuten später einen Elfmeter hinnehmen, den erneut Erdal Guersakal chancenlos versenkte. Blankenheim schmiss die letzten 10 Minuten nochmal alles nach vorne, kam aber zu keinen nennenswerten Chancen. Quasi mit dem Anpfiff erzielte der VfL das 4:2, als Till Maikranz von der Mittellinie frei auf das Tor zulief und uneigennützig das Leder auf Kapitän Timo Zimmermann ablegte, der unhaltbar aus 10-Metern den Ball versenkte und damit dem Spiel den Deckel drauf setzte. Damit bleibt der VfL Heimboldshausen Zuhause auf heimischer Werra-Insel ungeschlagen und geht mit einer Ausbeute von 6 von 9 möglichen Punkten in eine kurze Pause, denn kommenden Sonntag haben die Inselzebras spielfrei. Diese Serie darf gerne anhalten, denn die nächsten vier Partien bestreitet der VfL alle Daheim.Der Sieg gegen Blankenheim war nicht nur eine starke Leistung jedes Einzelspielers, sondern auch ein Fingerzeig an alle restlichen Mannschaften, dass der VfL Heimboldshausen kein angenehmer Gegner sein wird. Mit einer solch starken Mannschaftleistung, in der jeder für jeden kämpfte, wir der VfL auch die nächsten Spiele bestreiten und Alles für die nächsten Punkte geben.Nächstes Spiel: SAMSTAG 27.08.2016, Anpfiff: 16:00 Uhr auf der Werra-Insel !
29.8.16 12:53
 
Letzte Einträge: VfL Heimboldshausen - 1.FC Gershausen 2:2 (1:2) 27.08.2016


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung